Ein Tropfen in dein Auge

Heute war er endlich – der Augenarzttermin mit dem Herzenkind.

Seitdem sie geboren ist, schielt sie relativ offensichtlich. Dann hatten wir einen Termin beim Augenarzt, aber konnten ihn nicht wahrnehmen, weil wir umgezogen sind. Der Kinderarzt sagte, er glaube auch nur, dass es sich um Pseudostrabismus handelt.

Vor einigen Monaten war die U7. Und der Kinderärtzin fiel ein leichtes Schielen auf. Daraufhin folgte der Termin bei der Ortoptistin in der Augenarztpraxis. Seitdem kleben wir das schwache Auge täglich 1-2 Stunden ab.

Heute dann endlich der Tropftermin. Und siehe da – die Werte sind so niedrig, dass das Herzenskind keine Brille braucht vorerst. Nur weiterkleben erstmal.

Die Ärztin und alle Mitarbeiterinnen in der Praxis sind übrigens wunderbar, können einfühlsam, behutsam und lieb mit den Kindern umgehen und sind immer immer freundlich. Ich habe mich fast noch nie irgendwo so wohl gefühlt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.